Vorverkauf

Hinweis

Wenn Sie oberhalb dieser Zeile keine Bilder sehen, dann haben Sie einen Pop-Up Blocker oder ähnliches installiert und können den Ticketshop nicht sehen.

Sonntag, 30. August 2009

Steven Finn kommt zurück nach Dachau und bleibt




Er war bei uns INKOGNITO und kommt zurück nach Dachau - Eintritt frei - am 25.9.09
Amperitiv/Tollhaus Gastrozelt

Was Steven über Dachau denkt ist auf seiner Seite zu lesen.

Wir suchen noch eine Privatunterkunft für Steven und seine Freundin Amy vom 24.9. bis 26.9.

Stevens Management schreibt:
He will stay with you for KC's gig too - maybe they play something together.

Samstag, 29. August 2009

Phil Vetter präsentiert neue CD erstmals auf dem Amperitiv


Phil Vetter, ehemals wohnhaft zwischen Dachau und Karlsfeld präsentiert seine neue CD "I PRETEND MY ROOM’S A SAILING BOAT" zum erstenmal live auf dem Amperitiv.


Nach Monaten des Segelns durch die Gewässer seines Lebens, auf der Suche nach Inspiration, hat Phil Vetter nun sein neues Album I PRETEND MY ROOM’S A SAILNG BOAT fertig gestellt. Im Herbst sticht er nun zur nächsten melancholisch lebensfrohen Konzertreise in See.

Angeheuert hat er Teile seiner oberbayerischen Musikerkommune, inklusive seiner altbewährten Crew, um als PHIL VETTER’S FIVE der Welt das neue Werk live zu präsentieren.

I PRETEND MY ROOM’S A SAILNG BOAT ist der vierte Longplayer des Singer / Songwriters, Komponisten und Multiinstrumentalisten. Wie die bisherigen Studioalben, hat Phil Vetter seinen neuen Longplayer weitgehend alleine eingespielt und mit Gästen, wie dem australischen Außnahme-Trompeter Eamon Mc Nellis, bereichert.

Das Album enthält elf autobiographisch poetische Erzählungen von Phil Vetter's Reise auf seinem imaginären Segelboot durch's Leben. Klassisches Songwriting a‘ la Beatles, Paul Simon oder Leonard Cohen. Urbaner Folk Pop, leidenschaftlich, lässig vorgetragen und gefühlvoll instrumentiert.
Phil Vetter spielte in den vergangenen Jahren zahllose Shows in Deutschland, England und den Niederlanden.
“Die Konzerte von Phil Vetter umweht von der ersten bis zur letzten Minute eine Zauberwolke…”, schrieb die Südeutsche Zeitung, und damit hat sie wohl Recht. Wer ein Phil Vetter Konzert besucht, bekommt Wärme, Schwärmerei, Humor. Eine dichte, melancholisch schöne Atmosphäre.


Release Info

„Ich bin frei von Kopf bis Fuss, denn ich habe meine Gedanken“, hat ein großer Dichter mal gesagt. Also stelle ich mir vor, mein Haus sei ein Boot auf dem ich lebe,
mit dem ich segeln kann, wohin ich will.

Eine lange Reise habe ich nun seit meinem letzten Album SAD MAN WALKING hinter mich gebracht. Viele Freunde traf ich bei der Einhand-Umsegelung meines Lebens, habe sie ein Stückchen mitgenommen und in mein Album I PRETEND MY ROOM’S A SAILING BOAT aufgenommen. Alte und neue Freunde, die meine musikalischen Bilder verzieren, mit ihren Trompeten, Tubas, Akkordeons, Gitarren, und Stimmen.

Auch Piraten und Raubfische sind mir begegnet. Doch Mein Boot ist sicher. Als feste Größe in meinem Leben, als Vehikel, um Visionen auszuleben und mich der Sehnsucht, Freude oder Melancholie hinzugeben.

Beziehungen, Zwänge, Ängste, Kindheit, Liebe und Tod – klar, das sind alles die großen Themen, die tausende von Alben füllen könnten.War das allumfassende Thema von SAD MAN WALKING noch der Schmerz der Trennung von der grossen Liebe, so ist es diesmal sicherlich die Freiheit jeder erdenklichen Vision folgen zu können und die Erkenntnis, dass das Empfinden von Liebe nicht an einer bestimmten Person hängt. Noch etwas seekrank und wackelig auf den Beinen stehe ich nun an der Mole meines neuen Heimathafens, in dem ich erstmal bleiben will. Ein wunderschöner Platz auf
einem Eiland, das ich mit Gleichgesinnten teile, mit Musikern und Lebenskünstlern. Von hier schicke ich Euch diese Flaschenpost.

I PRETEND MY ROOM’S A SAILING BOAT ist mein neues Album. Keine Plattenfirma, kein Verlag, keine Menschen, die mir irgendwie reinreden. 360 Grad Künstlerbetreuung? Ja! Das ist es wohl was ich tue. Dieses Album wird rundum vom Künstler und von ihm ausgewählten Menschen betreut.

Ich liebe meine Lieder wie meine besten Freunde. Sie begleiten mich Tag und Nacht. Ich leide und freue mich mit ihnen. Sicher nicht perfekt, aber immer einem inneren Bild folgend, widme ich mich meinem Werk, bis sich ein Gefühl von Vollständigkeit einstellt und ich es mit der Welt teilen kann.

Diese zwölf Songs sind Wegbegleiter meines Lebens, Momentaufnahmen, kleine Oden an die Freiheit des Geistes.

Im September 2009 sticht die PHIL VETTER’S FIVE für eine ausgedehnte Konzertreise in See. Angeheuert hat die bewehrte Crew:Michael Kröger (Git), Wompl (Drums), Mr Sil (Keys) und, neu im Boot, Maxi Karasz am Bass

Phil Vetter

Freitag, 25.09.2009
Einlaß: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr
EchoDrom-Zelt
Eintritt: 12€ + VvK-Gebühr

Für Mitglieder des TollhausDachau e.V. gibts unter kk@tollhausdachau.de ein Sonderkontingent zu ermäßigten Eintrittspreisen

“Es gibt in unserer Stadt zur Zeit niemanden, der seine Seele so auf den Stimmbändern trägt wie Phil Vetter... Vetter ist ein begnadeter Songwriter, einer der mit Würde leidet und nie kitschig wird dabei, einer der weiß was es heißt von der Liebe und ihrer Vergänglichkeit zu singen. Urbaner Folk-Pop, schwärmerisch, mitreißend und in jedem Takt mit großer Geste dargeboten. Unnachahmlich gut!” *** IN München

Freitag, 28. August 2009

KC McKanzie kommt zurück nach Dachau


KC McKanzie wurde im April gefeiert in der Reihe INKOGNITO im Cafe Gramsci. Sie schaut bei uns am AMPERITIV am Samstag Nachmittag 26.9.09 und bringt ihre brandneue CD "Dry Land" mit, die 2 Tage vorher das erst mal in Berlin vorgestellt wird.

Konzertkritiken vom April findet ihr hier:

Eintrittskarten braucht man keine! - Gute Laune schon.

Dienstag, 4. August 2009

Amperitiv: Cecile Corbel und Phil Vetter im Vorverkauf

Ab heute sind zwei weitere Konzerte im Vorverkauf.

Cecile Corbel am Donnerstag 24.9.09
Phil Vetter am Freitag 25.9.09

Vorverkaufstellen: Dachauer Rundschau, Ticketbox (I-love-Zickets), Treffpunkt Pfeffermann Röhrmoos und alle VVKstellen von MünchenTicket

Hinweis:
Für beide Konzerte gibt es ein Sonderkontingent ermäßigter Eintrittskarten für Mitglieder des TollhausDachau e.V. zu ermäßigten Preisen.
Für Ringsgwandl und Aumeier gibt es keine Mitgliederkarten.