Vorverkauf

Der Ticket-Shop funktioniert nur vom PC aus, mobile Endgeräte haben Probleme.



Hinweis

Wenn Sie oberhalb dieser Zeile keine Bilder sehen, dann haben Sie einen Pop-Up Blocker oder ähnliches installiert und können den Ticketshop nicht sehen. Von Mobiltelefonen aus funktioniert der Shop leider generell schlecht.

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Sa 03.11.18 - Vom Auftauchen und Lustholen

03.11.18 - Protestsongs an ungewöhnlichem Ort

Dachauer Band präsentiert neues Programm im alten Kino der Knabenkapelle – mit Gastauftritt von Florian Göttler

Bisher war die Sudetenlandstraße 63 nicht unbedingt die allererste Adresse, wen man an Protestsongs denkt. Dort, in einem alten Gebäude, das einmal ein Kino und dann eine Kirche war, befindet sich das Musikheim der Dachauer Knabenkapelle. Traditionelle bayerische Volksmusik sind die altehrwürdigen Gemäuer also seit Jahrzehnten gewohnt.

Am 3. November müssen sie sich auf andere, anarchischere Klänge einstellen. Die Schönen und das Biest haben sich für einen ganz besonderen Konzertabend eingemietet: „Vom Auftauchen und Lustholen“ heißt das neue Programm der Dachauer Kultband, in dem sie sich dem Genre des Protestsongs widmet.

Für Musikinteressierte aus Dachau und der Region ist das Konzert von Die Schönen und das Biest vielleicht die letzte Gelegenheit, den alten Konzertsaal in seiner jetzigen Gestaltung zu erleben. Denn das Musikheim wird bald umgebaut und renoviert.

Wenn Sängerin Renate Jatzeck, Sänger und Bassist Mike Berwanger, Pianist Kai Kühnel und Schlagzeuger Christoph Stangl auf die Bühne schreiten, darf sich in die Vorfreude auf das Konzert auch ein bisschen Wehmut mischen. Denn es wird wohl das letzte Mal sein, dass Musiker, die nicht der Knabenkapelle angehören, hier auftreten.

Das neue Programm von Die Schönen und das Biest klingt vielversprechend. Was kann man erwarten, wenn sich eine Band, deren Texte ohnehin schon vor anarchischer Kraft und skurrilem Witz strotzen, nun explizit dem Thema Protestsong widmet? Nichts weniger als ein wort- und klanggewaltiges Spektakel, das sich gewaschen hat.

Als Gast mit dabei ist Florian Göttler, der an diesem Abend zum ersten Mal öffentlich aus seinem vor kurzem erschienenen Buch „Voll aufs Maul“ die Kurz-Fabel „Am Wasserloch“ lesen wird.

Da der Platz im Musikheim begrenzt ist, empfiehlt es sich, Karten vorab auf www.tollhausdachau.de zu kaufen.

Konzertinfo: Die Schönen und das Biest – Vom Auftauchen und Lustholen, Musikheim der Knabenkapelle, Sudetenlandstr. 63. Am 03. November 2018, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Karten im Vorverkauf auf www.tollhausdachau.de 10 €, Abendkasse 12 €